Allgemein Kommentar Lokales & Regionales

Zwei Mal klickte es

Nach Zeugenhinweisen nahm die Polizei letzte Nacht einen per Haftbefehl gesuchten Afghanen in Rudolstadt fest. Gegen den 21-jährigen Asylbewerber lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Gera wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vor. Polizisten trafen den gesuchten Afghanen gegen 22.00 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft an und nahmen ihn umgehend fest. Bei der Festnahme stellten die Polizisten bei ihm zudem eine geringe Menge Cannabis fest.

Ein weiterer per Haftbefehl gesuchter Mann stellte sich am gestrigen Abend freiwillig bei der Saalfelder Polizei. Der 30-Jährige erschien gegen 19.00 Uhr in der Dienstelle und bat selbst um seine Verhaftung. Wie sich herausstellte, lag gegen den 30-jährigen Deutschen ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung vor. Deshalb kam er umgehend in eine Zelle, um anschließend in eine Justizvollzugsanstalt überstellt zu werden. Dort muss der Mann voraussichtlich noch 62 Tage Restfreiheitsstrafe absitzen.