Allgemein dies & das Thüringen

Zoff unter Asyslbewerbern

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen sieben Asylbewerbern aus Somalia und Afghanistan kam es am heutigen frühen Morgen in der Asylbewerberunterkunft Gerstungen. Aus noch ungeklärtem Grund kam es zwischen einem 22-jährigen Somalier und fünf Afghanen zu einem Streit, in dessen Verlauf der Somalier von fünf Afghanen körperlich angegriffen wurde.

Eine 23-jährige Somalierin wollte schlichten, wurde aber zur Seite gestoßen. Der Angegriffene wurde verletzt, unter anderem wurde ihm ein Zahn ausgeschlagen. Im Rahmen des Polizeieinsatzes wurden Betäubungsmitteln bei einem der mutmaßlichen Täter sichergestellt. Die Ermittlungen zum Gesamtsachverhalt dauern noch an.

Erst gestern hatte es in dieser Unterkunft gleich drei Mal gebrannt: In allen Fällen waren Mülleimer in Brand gesetzt worden. Ein Wachmann konnte jeweils rechtzeitig löschen. Als Brandstifter in einem Fall wurde bereits ein 26 Jahre alter Asylbewerber ermittelt. Weitere Ermittlungen dauern an.