Allgemein dies & das Lokales & Regionales

Volkstedt-West: Aus NAHKAUF wird CAP-Markt

Der NAHKAUF in der Trommsdorffstraße 14 (Wohngebiet Volkstedt-West) wurde Mitte September vergangenen Jahres geschlossen. Damit verlängerten sich für viele Volkstedter die Einkaufswege. Als Vermieter der Immobilie hatte die RUWO ein hohes Interesse, die bestehende Lücke schnellstmöglich wieder zu füllen. Auf Mieterversammlungen wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass vor allem ältere Menschen die Einkaufsstätte schmerzlich vermissen.

Mit der AWO Saalfeld wurde nun ein neuer Partner als Betreiber des Hauses gefunden. Voraussichtlich im September ist die Eröffnung eines CAP-Markts geplant. Die Geschäftsführer von RUWO und AWO haben einen langfristigen Mietvertrag unterzeichnet.

Der bundesweit erste CAP-Markt wurde 1999 eröffnet. Inzwischen gibt es in Deutschland mehr als 100 solcher Einkaufsstätten mit Marktgrößen zwischen 200 und 1.500 Quadratmetern, darunter in Thüringen je einen in Sonneberg und Meiningen. 2016 hat ein weiterer Markt in Saalfeld am Markt eröffnet. In den CAP-Märkten arbeiten deutschlandweit rund 1.500 Menschen in Voll- oder Teilzeit und erwirtschaften einen Umsatz von mehr als 160 Millionen Euro. Die AWO Saalfeld betreibt bereits einen CAP-Markt im Zentrum Saalfelds (Unter den Lieden).