Allgemein dies & das Lokales & Regionales

Vier Schwerverletzte bei Unfall auf B88

Vier Schwerverletzte forderte heute Vormittag ein Verkehrsunfall auf der B88 zwischen Rottenbach und Bad Blankenburg. Nach Angaben der Polizei verlor ein 79-Jähriger etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Quittelsdorf plötzlich die Kontrolle über seinen Audi, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Das Fahrzeug schleuderte zurück auf die Straße und stieß mit einem entgegenkommenden Toyota Aygo zusammen. Durch den Aufprall wurden der Audi-Fahrer, die 45-jährige Toyota-Fahrerin sowie zwei 82 und 32 Jahre alte Mitfahrerinnen im Audi schwer verletzt. Die 32-jährige Schwerverletzte kam per Rettungshubschrauber in ein Erfurter Klinikum. Die drei anderen Schwerverletzten wurden per Rettungswagen in ein Saalfelder Klinikum gefahren. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstanden wirtschaftliche Totalschäden. Zur Bergung und Unfallaufnahme blieb die Bundesstraße 88 im Bereich der Unfallstelle bis ca. 13.00 Uhr gesperrt.

Ebenfalls schwer verletzt wurde ein 16-Jähriger in Oberweißbach. Der Radfahrer war zur Mittagszeit in der Sonneberger Straße unterwegs. Laut ersten Zeugenaussagen soll der junge Mann aus Afghanistan aus noch ungeklärter Ursache plötzlich frontal vor einen stehenden Skoda gefahren sein. In der Folge stürzte er zu Boden und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Er kam zur weiteren Behandlung per Rettungshubschrauber in ein Jenaer Klinikum.
Symbolfoto