Allgemein dies & das Thüringen

Thüringer Weihnachtsbaum schmückt zum vierten Mal das Brandenburger Tor

Nunmehr zum vierten Mal in Folge wird ein Weihnachtsbaum aus Thüringen am Brandenburger Tor in Berlin stehen. Die etwa 70 Jahre alte und 23 Meter hohe Fichte stand bis heute auf etwa 600 Höhenmeter, rund fünf Kilometer vom Rennsteig entfernt. Sie wird Montagfrüh in die Hauptstadt transportiert und dort noch am Abend noch aufgestellt. Anschließend werden mehrere Tage lang Dekorateure den Baum mit rund 30.000 Lichtern und Weihnachtsschmuck verzieren. Am 1. Dezember wird der Baum schließlich feierlich seiner Bestimmung übergeben. Erstmals liefert ThüringenForst für dieses Event 800 Wildbratwürste nach Berlin – hergestellt aus heimischem Wildbret soll damit in der Bundeshauptstadt auch kulinarisch für den Freistaat geworben werden.
Fotos: Dr. Horst Sproßmann