Allgemein dies & das Thüringen

Schwarzfahrer verletzt Zugführer schwer

Heftig eskaliert ist die Fahrkartenkontrolle eines Bahnreisenden am gestrigen Donnerstagabend. Die Zugbegleiterin wollte auf der Strecke zwischen Bad Berka und Kranichfeld (Landkreis Weimarer Land) die Fahrkarten kontrollieren und sprach einen jungen Mann an. Es stellte sich heraus, dass er keinen Fahrschein gelöst hatte, Geld hatte er eigenen Angaben zufolge auch nicht bei sich. Einer Aufforderung der Zugbegleiterin, die Bahn zu verlassen, kam er nicht nach. Im Ortsteil München kam der Zugführer zu Hilfe und forderte den Passagier erneut auf, auszusteigen.

Aus einem anfänglichen Streitgespräch wurde eine körperliche Auseinandersetzung: Der Schwarzfahrer schlug auf den Zugführer ein, wodurch dieser schwer am Auge verletzt wurde. Anschließend verließ der Schläger die Bahn und flüchtete. Eine Mitreisende informierte die Polizei und Krankenwagen. Der Zugführer wurde zur medizinischen Versorgung ins Erfurter Klinikum gebracht. Die Kriminalpolizei hat eine Anzeige wegen Beförderungserschleichung und schwerer Körperverletzung aufgenommen, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.