Allgemein Lokales & Regionales Politik

Saale-Orla-Kreis: Erweiterte Öffnungszeiten im Landratsamt werden nach Probejahr wieder eingestellt

Ein Jahr lang bot das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises in Schleiz und Pößneck erweiterte Öffnungszeiten an. Jeweils am ersten Dienstag im Monat war die Behörde bis 20 Uhr, statt bis 18 Uhr, geöffnet, außerdem an jeweils einem Sonnabend je Quartal von 8 bis 12 Uhr. Landrat Thomas Fügmann löste damit ein Wahlversprechen ein. Mehrfach hatten Bürger um eine Verlängerung und Modernisierung der Öffnungszeiten gebeten, insbesondere für Berufstätige sowie Bürger, die außerhalb des Saale-Orla-Kreises arbeiten und nur am Wochenende zu Hause sind, wenn die meisten Behörden jedoch geschlossen sind.

„Nun müssen wir aber feststellen, dass die Zahl der Besucher zu diesen erweiterten Öffnungszeiten insgesamt so gering war, dass eine Fortsetzung des Angebotes nicht vertretbar ist“, erklärte heute Landrat Thomas Fügmann. Die erweiterten Öffnungszeiten werden ab April dieses Jahres wieder eingestellt.

Das Landratsamt hat jeweils Montag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr, Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr sowie Freitag 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Es wurde jeweils exakt erfasst, wie viele Personen an den Dienstagen zwischen 18 und 20 Uhr sowie an den Sonnabenden da waren. Der Höchstwert lag bei 52 Besuchern bzw. Begleitpersonen an einem Sonnabend im November. Der Durchschnitt lag aber bei nur 12 Besuchern zu den erweiterten Öffnungszeiten an den Dienstagen. Zweimal waren insgesamt nur vier; in Pößneck in der Wohlfahrtstraße war an einigen Dienstagen gar kein Besucher gekommen. Demgegenüber waren jeweils bis zu 40 Mitarbeiter in den einzelnen Fachdiensten in der Behörde persönlich für die Bürger erreichbar. Dieser hohe personelle, organisatorische und Kosten-Aufwand sei nicht länger zu rechtfertigen.