Allgemein Kommentar Lokales & Regionales

Radfahrer mit Gold bei Special Olympics

Fünf Radsportler der Werkstätten Saalfeld und Altengesees, die zur Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gehören, haben kürzlich an den Special Olympics – Nationale Sommerspiele 2016 – in Hannover teilgenommen. Die Radsportler waren überaus erfolgreich und sind mit mehreren Medaillen heimgekehrt. Heike Naujoks, Enrico Franke, Mike Schöttler und Peter Stubenrauch konnten sich bei regionalen Veranstaltungen im vergangenen Jahr für dieses Großereignis qualifizieren und wurden vom ehemaligen Sportlehrer der Einrichtung Wolfgang Bauer und Mitarbeiterin Susanne Ludewig begleitet. In Hannover hatten sich die Athleten gegen eine starke Konkurrenz durchzusetzen. Auf dem schwierigen Rundkurs an der Pferderennbahn Langenhagen musste jeder Radsportler großes fahrerisches Können beweisen. Es wurde um jede Sekunde und jede Platzierung hart gekämpft. Schließlich war das große Ziel, mindestens eine Medaille mit nach Hause zu bringen.

Enrico Franke fuhr bei seinem ersten großen Radsportwettkampf an einer Medaille nur knapp vorbei. Durch ein starkes Rennen in der Klassifizierung erreichte er die sehr gute Leistungsgruppe 2.
Mike Schöttler und Peter Stubenrauch haben sich den Traum von einer Medaille erfüllt. Für Heike Naujoks hatten die Wettkämpfe in Hannover eine besondere Bedeutung. Es sollte eine Leistungsbestimmung sein, inwieweit sich das spezielle Training mit ihrem Trainer Diplomsportlehrer Franz Bauer bisher ausgezahlt hat. Und es war eine deutliche Leistungssteigerung spürbar. Heike Naujoks gewann alle ihre Rennen in der höchsten Leistungsklasse 1 bei den Frauen und wurde dafür mit drei Goldmedaillen belohnt. Der Radsport ist für Heike Naujoks im Sommer ein wichtiger Schwerpunkt um Wettkampferfahrung zu sammeln und um sich auf den Winter vorzubereiten. Hier ist sie im Skilanglauf aktiv und hat in dieser Sportart schon viele nationale und auch internationale Erfolge erzielt. Im Frühjahr erhielten Heike Naujoks und ihr Trainer Franz Bauer aufgrund ihrer guten Leistungen die offizielle Nominierung für die kommenden Special Olympics Weltwinterspiele 2017 in Österreich.

In Hannover waren 4800 Athletinnen und Athleten am Start, darunter 118 Sportler aus Thüringen.

Foto: Trainer Franz Bauer und Heike Naujoks, Peter Stubenrauch, Mike Schöttler und Enrico Franke mit den errungenen Medaillen. (v. l.)
Text: Sandra Smailes