Allgemein Kommentar Lokales & Regionales

Polizei fahndet mit Hochdruck nach flüchtigem Mörder

mutlu-neuDie Polizei fahndet noch immer mit Hochdruck nach dem flüchtigen Emrah M. (Foto) aus Erfurt. Der 35 Jahre alte Türke steht in dringendem Tatverdacht, gestern in Unterwellenborn eine 75-jährige Frau getötet und eine 26 Jahre alte Frau und deren Kleinkind schwerst verletzt zu haben. Beide Opfer schwebten auf Grund von Stichverletzungen mehrere Stunden in Lebensgefahr. Nach uns vorliegenden Informationen konnte der Gesundheitszustand beider inzwischen stabilisiert werden.

Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Bei der Fahndnung wurden gestern laut Polizei auch ein Hubschrauber und Spürhunde eingesetzt. Kriminalpolizei und Tatortgruppe des Landeskriminalamtes sicherten Spuren in einem Wohnhaus in der Heinrich-Heine-Straße. Der Täter ist möglicher Weise noch immer in einem roten Peugeot unterwegs.

Update, 21.12., 11:30 Uhr: Bei dem Flüchtigen handelt es sich nach Polizeiangaben um den Noch-Ehemann der von ihm getrennt lebenden schwerverletzten 26-jährigen Mutter. Beim Mordopfer handelt es sich um die Großmutter der Noch-Ehefrau. Nach dem 35-Jährigen wird bundesweit gefahndet – mit Schwerpunkt Thüringen.
Beitrag bewerben

2 Replies to “Polizei fahndet mit Hochdruck nach flüchtigem Mörder

Comments are closed.