Magazin UmWelt

Pädagogische Wald- und Umweltarbeit auf vier Rädern

Ein neues Spezialfahrzeug für die pädagogische Wald- und Umweltarbeit mit Kindern und Jugendlichen hat ThüringenForst jüngst Betrieb genommen. Der für den thüringenweiten Einsatz vorgesehene Kleintransporter soll die Qualität der Bildungsangebote verbessern helfen und nicht nur im Wald, sondern auch an Schulen und Horten, zu Messen und zur Multiplikatorenschulung, wie etwa Lehrer oder Erzieher, genutzt werden.

„Das rund 65.000 Euro teure Waldmobil wurde mit Landesmitteln finanziert“, so Volker Gebhardt, ThüringenForst-Vorstand. Es ist behindertengerecht konzipiert und soll das Motto „Forstwirtschaft schafft Wissen“ umsetzen helfen. Hierzu verfügt das Waldmobil u. a. über vier Tablets, fünf Mikroskope und umfängliches Bildungsmaterial.