Ohne Netz und doppelten Boden übers Thüringer Meer

Tickets gibt es am Veranstaltungstag an jeweils einer Kasse auf beiden Brückenseiten unmittelbar vor den ausgeschilderten Fußgängerzonen. Wer sich seine Karte schon früher sichern möchte: Tourist-Information am Markt in Saalfeld.
Erstmals nach 73 Jahren werden am 14. April diesen Jahres wieder Motorräder über den Hohenwarte-Stausee zwischen Altenroth und der Linkenmühle fahren. Aber nicht über die langersehnte Brücke, sondern auf Seilen! Die Hochseil-Artisten Geschwister Weisheit aus Gotha werden mit ihren Motorrädern in etwa 30 bis 40 Metern Höhe über der Saale die rund 227 Meter Luftlinie zwischen den beiden Brückenlagern sowie noch ein Stück weiter über der alten Straße von Altenroth überwinden. Damit wird die Weisheit-Truppe einen neuen Rekord aufstellen. Zwei Tonnen werden die Stahlseile auf Zug halten, während die Motorräder die Strecke zwischen den Masten überwinden.

Mit dem großen Spektakel soll erneut für den Neubau der 1945 gesprengten Brücke geworben werden. Die Brücke wieder zu errichten, ist aus Sicht der Bürgermeister von Altenbeuthen und Gössitz öffentliche Daseinsvorsorge – und keine Fördermaßnahme für den Fremdenverkehr. Politprominenz wird zahlreich erscheinen. Einladungen (ohne bisherige Rückmeldung) ergingen u. a. an die Bundeskanzlerin und den Thüringer Ministerpräsidenten.

Rechtzeitiges Erscheinen (13 Uhr) sichert gute Plätze!

Wer am 14. April selbst einmal hoch hinaus möchte: Ein Helikopter fliegt von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr in zehnminütigen Abstand insgesamt 35 mal über das Thüringer Meer ab Altenbeuthen Hohe Leite (neben Gleitschirmflugschule). Preis pro Person: 40,00 Euro.

Close
Please support the site
By clicking any of these buttons you help our site to get better