Allgemein

Mehrheit glaubt, Merkel habe CDU maßgeblich verändert

waehlerspektrum-2Fast bei allen Parteien lässt sich im INSA-Meinungstrend im Vergleich zur Vorwoche ein Zuwachs an sicheren Stimmen erkennen. Noch knapp ein Jahr bis zu den nächsten Bundestagswahlen und die Wähler scheinen sich ihrer Stimmen stetig sicherer zu werden. Die CDU/CSU gewinnt lediglich an sicheren Stimmen dazu, ebenso wie die SPD. Somit verbleiben beide Regierungsparteien wie gewohnt an der Spitze. Die Linken können diese Woche erneut in allen Stimmbereichen dazugewinnen und verbleiben als viertstärkste Partei vor dem Bündnis 90/Die Grünen. Doch auch diese können in der aktuellen Woche sowohl an sicheren, als auch an wahrscheinlichen Stimmen zulegen. Als einzige Partei mit Verlusten bei den sicheren Stimmen muss sich die FDP mit einem Ergebnis von unter 5% zufrieden geben. Die AfD kann erneut mit einem kleinen Zuwachs an sicheren und möglichen Stimmen punkten.

merkel_parteienGrundlegend wird deutlich, dass etwas mehr als die Hälfte (52%) der Deutschen die Meinung vertritt, Angela Merkel habe die CDU als Partei maßgeblich geprägt und verändert. Des Weiteren fällt auf, dass eher die Männer der Aussage zustimmen (58%), während Frauen etwas zurückhaltender reagieren und nur zu 47% zustimmten. Dennoch handelt es sich hierbei nur um geringe Geschlechtsunterschiede. Besonders interessant gestaltet sich diese Frage, wenn man sich die verschiedenen Antworten in den unterschiedlichen Altersgruppen anschaut. Auffällig ist, desto älter der Befragte ist, desto eher vertritt er die Meinung, dass die CDU durch Angela Merkel zu einer anderen Partei geworden ist. Während die jüngste Altersgruppe von 18-24 Jahren zu 32 Prozent zustimmt, kommt die älteste Gruppe mit Befragten ab einem Alter von 65 Jahren auf knapp das Doppelte (65%). Auch im Parteienspektrum lassen sich geringfügige Unterscheide erkennen. Besonders im Fokus steht hier selbstverständlich die Meinung der tatsächlichen CDU/CSU-Wähler, die zu 58 Prozent eine Veränderung bestätigen. Bei Wählern der SPD (59%), der Linken (57%) und auch Bündnis 90/Die Grünen (50%) liegt die Zustimmung ebenfalls um die 50 Prozent. Lediglich FDP (71%) und AfD (76%) erreichen über zwei Drittel der zustimmenden Meinungen.