Allgemein Politik Thüringen

Landräte wollen mit Kuschel nicht mehr kuscheln

Frank Kuschel, kommunalpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion der Linken, ist für den Vizepräsidenten des Thüringer Landkreistages Peter Heimrich (SPD), nicht mehr tragbar. Heimrich (Landrat des Landkreises Schmalkalden-Meiningen) sprach von „verbalen Entgleisungen“ des Landtagsabgeordneten. Bei einer Informationsveranstaltung zur Gebietsreform in Sonneberg habe Kuschel u. a. gesagt: „Die Zeit muss endlich vorbei sein, dass dieses Land von 17 Landräten regiert wird.“ Die Landräte würden das Land „in Geiselhaft“nehmen. Er habe „so eine Wut auf dieses Volk“.

Die Präsidentin des Thüringer Landkreistages und Greizer Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) forderte Ministerpräsident Bodo Ramelow auf, sich öffentlich von den Äußerungen Kuschels zu distanzieren. Medienberichten zufolge bestätigte Kuschel, dass die besagten Äußerungen so gefallen seien.