Allgemein Politik Thüringen

Künftige Struktur der Rettungsleitstellen vorgestellt

Innenstaatssekretär Udo Götze stellte heute den Aufgabenträgern, Verbänden und Krankenkassen einen neuen Vorschlag für die künftige Leitstellenstruktur in Thüringen vor. Bei der bestehenden Struktur hat das Land Handlungsbedarf gesehen und eine koordinierende Rolle bei der geplanten Modernisierung übernommen. Im August 2018 stellte das Innenministerium ein Leistellengutachten in Weimar vor. Bis Ende 2018 gingen zahlreiche Stellungnahmen ein.

„Die umfangreichen Stellungnahmen machen die Bedeutung der Thematik deutlich. Wichtig ist, dass wir uns im Bereich der Leitstellen sowohl technisch als auch personell zukunftssicher aufstellen. Aus meiner Sicht gehört dazu auch die Beschaffung einer landeseinheitlichen Leitstellentechnik“, betonte Götze.

Mit Blick auf die vorliegenden Stellungnahmen hat das Ministerium das Standortgutachten modifiziert und einen Strukturvorschlag erarbeitet, der die Wünsche der Aufgabenträger besser berücksichtigt. Kern des Vorschlages ist eine Reduzierung der Anzahl der Leitstellen bei gleichzeitiger Harmonisierung der technischen Ausstattung.

Link zum Papier des Innenministeriums