Allgemein Kommentar Lokales & Regionales

SLF-RU: Bisher acht Fälle von Krätze

Im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist vorgestern bei einem weiteren Kind an einer Regelschule Krätze diagnostiziert werden. Insgesamt sind an dieser Schule nun sechs Kinder betroffen, davon fünf aus einer Klasse. Seit Ende vergangener Woche gibt es zwei weitere Fälle von Krätze in Bad Blankenburg. Eine betroffene Person besucht eine Schule in Bad Blankenburg. Das teilte ein Sprecher des Landratsamtes heute mit.

Nach Rücksprache mit dem Fachberater des Thüringer Landesamtes für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz und einer Fachärztin für Dermatologie empfiehlt das Gesundheitsamt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt allen Personen, die einen möglichen Haut-zu-Haut-Kontakt zu den erkrankten Kindern hatten, zeitnah ein Hautscreening durchführen zu lassen. Das Gesundheitsamt bietet allen in Frage kommenden Kontaktpersonen eine entsprechende Kontrolluntersuchung durch den Jugendärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes, 07318 Saalfeld, Rainweg 81 an:

15.06.16 von 07:00 bis 10:00 Uhr
16.06.16 von 07:00 bis 09:00 Uhr
17.06.16 von 10:00 bis 12:00 Uhr

Alternativ dazu können sich Kontaktpersonen an ihren Hausarzt oder einen Facharzt für Dermatologie wenden. Das Gesundheitsamt hat alle Eltern mit Schülerinnen und Schülern in den betroffenen Klassen angeschrieben und über die Untersuchung sowie weitere vorbeugende Maßnahmen informiert. Zusätzlich wurde ein Informationsblatt verschickt. Die Eltern werden gebeten, mit ihren Kindern mögliche Infektionswege abzuklären.

Das Gesundheitsamt hatte bereits am vorvergangenen Montag nach den ersten beiden Fällen in der Schule die erforderlichen Hygienemaßnahmen besprochen. Die Eltern sämtlicher Schüler aller Klassen erhielten damals bereits ein Merkblatt mit Informationen und Verhaltensmaßregeln.