Allgemein dies & das Thüringen

„Handfestes“ aus Jena

Etwa zehn arabisch aussehende Männer belästigten am Sonntag gegen 16.00 Uhr in Jena eine 18-Jährige auf dem Salvador-Allende-Platz in Höhe der dortigen Packstation. Die jungen Männer pfiffen ihr anzüglich hinterher und folgten ihr. Einer der Männer ergriff sie dann derb am Handgelenk, zerrte sie herum und forderte sie zum Mitkommen auf. Die junge Frau wehrte sich, trat ihm gegen das Schienbein und rannte davon.

So wird der Angreifer beschrieben: 20-25 Jahre alt, 1,65 m groß, schlank, arabisches Aussehen, schwarze kurz rasierte Haare, lange Flecktarnhose (grün-braun gefleckt), schwarzes T-Shirt, Ring an rechter Hand, kurz geschnittener Vollbart, braune Augen, sprach gebrochenes deutsch. Hinweise erbeten an die Polizei Jena unter Tel. 03641-81 1123

Ein 18-jähriger Syrer wurde am Sonntag gegen 19.00 Uhr von drei jungen, mutmaßlich ausländischen Männern körperlich attackiert. Der 18-Jährige hatte an der Skaterbahn an der Rasenmühleninsel mit drei Mädchen Federball gespielt. Die drei Angreifer gaben vor, mit ihm reden zu wollen und schlugen danach auf ihn ein.

Als ihm andere junge Leute zu Hilfe kamen, ließen die Täter von ihm ab. Mit leichten Verletzungen am Oberkörper und im Gesicht musste sich der junge Mann in ärztliche Behandlung begeben. Die drei Täter waren alle ca. 1,80 m groß und schlank mit arabischem Aussehen, kurzes schwarzes Haar. Einer trug einen Bart und eine Sonnenbrille. Hinweise erbeten an die Polizei Jena unter Tel. 03641-81 1123.