Allgemein Lokales & Regionales Politik

Gruhner (CDU): Abfuhr für Fusion von SLF-RU und SOK

Stefan Gruhner, Fraktionsvorsitzender der CDU im Saale-Orla-Kreistag und Mitglied des Thüringer Landtags, erteilt einer Fusion des Saale-Orla-Kreises mit dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt eine klare Abfuhr: „Eine Fusion mit dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, wie es Landrat Wolfram befürwortet, lehnen wir gänzlich ab, da dieser neue Landkreis strukturell zu schwach wäre und weite Teile des Saale-Orla-Kreises in der Bedeutungslosigkeit verschwinden würden.“

Gruhner weiter: „Die CDU im Saale-Orla-Kreis lehnt eine Kreisgebietsreform grundsätzlich ab. Wir sehen darin eine strukturelle Schwächung des ländlichen Raumes, weil Arbeitsplätze in der Region wegfallen und damit Kaufkraft verloren geht. Zudem wird ehrenamtliche Arbeit in Großstrukturen erschwert, Bürgernähe abgebaut und Entscheidungen nur noch am grünen Tisch getroffen. Außerdem wird die Kreisgebietsreform erheblich Geld kosten statt Geld einzusparen. Uns konnte noch niemand erklären, warum diese Reform Sinn machen soll. An den Diskussionen zu Gebietszuschnitten werden wir uns nicht beteiligen, da wir mit ganzer Kraft für den Erfolg des Volksbegehrens gegen die Gebietsreform kämpfen werden. Weiterhin werden wir als Fraktion den Landrat beauftragen, gegen das Vorschaltgesetz vor Gericht zu klagen.“