Allgemein dies & das Thüringen

Gera: Iraker „messert“ Tunesier

Gestern Abend gegen 22:30 Uhr kamen in Gera mehrere Streifenwagen in einem Park in der Heinrichstraße zum Einsatz, da ein 49-jähriger Tunesier von einem 50-Jährigen Iraker körperlich attackiert wurde. Der Angreifer setzte hierbei ein Messer ein, fügte seinem Gegenüber mehrere Stichverletzungen zu und entfernte sich in unbekannte Richtung. Mit Verletzungen kam der Geschädigte in ein Krankenhaus. Dort konnte festgestellt werden, dass er nicht lebensbedrohlich verletzt wurde.

Da die Personalien des Angreifers bekannt waren, konnte dieser im Zuge einer eingeleiteten Fahndung angetroffen und schließlich vorläufig Festgenommen werden. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern seitens der Kriminalpolizei weiter an. Zeugen, welche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465 bei der KPI Gera zu melden.

Uodate: Der Iraker wurde am 29.03.2019 dem Haftrichter vorgeführt. Hier wurde Haftbefehl erlassen, so dass der 50-Jährige in eine JVA gebracht wurde.