Allgemein dies & das Thüringen

Fahndungsdruck führte zu Erfolg

Die Polizei in Sömmerda hatte nach einem dunkelhäutigen Mann gesucht, der am vergangenen Sonntag in der Lucas-Cranach-Straße eine 23-jährige Frau sexuell belästigt hatte. Die junge Frau ging gegen 00:25 Uhr mit ihrem Hund spazieren und wurde von drei jungen Männern eingeholt. Während zwei der Männer weiter gingen, sprach der dritte Mann die Frau an und belästige sie. Sie konnte sich wehren, so dass er von ihr abließ und zusammen mit den anderen Männern in Richtung Böblinger Platz weg lief.

Aufgrund des dadurch verursachten Fahndungsdrucks erschien am Donnerstagabend ein 24-jähriger Eritreer auf der Dienststelle in Sömmerda und stellte sich der Polizei. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.