Allgemein Ansichten Debatte

Europa der Eurokraten jämmerlich gescheitert

Ob es den Juncker, Schulz, Brok und sonstigem Politklüngel passt oder nicht: Dem britischen Votum gegen die Eurokratie werden weitere folgen. Schneller als ein schottischer Single Malt reift. Waliser, Nordiren, Engländer und Schotten haben mitnichten Europa abgestraft, lediglich die Eurokraten in Brüssel bekamen eine schallende Ohrfeige. Und wenn bei Merkel und Hollande die Wange nicht ebenfalls schmerzt, haben sie nichts begriffen.

Die EU ist zum Treppenwitz verkommen. Eine gut gemeinte Idee, von politischen Dilettanten bis zur Unkenntlichkeit zerstört. Immer dann, wenn es in den vergangenen fünf Jahren darauf ankam, versagte Brüssel auf der ganzen Linie: Griechenland- und Flüchtlings-Desaster sprechen Bände. Nun endlich hat eine ganze Nation die drittklassige politische Klasse in Brüssel gnadenlos vorgeführt. Deutlich gemacht, dass man sich nicht seinen Alltag von Schul- und Studienabbrechern, die in Belgiens Hauptstadt fette Diäten kassieren, vorschreiben lassen möchte. Die Briten (und nicht nur sie!) wollen wieder Herr im eigenen Hause sein. Sie möchten selbst bestimmen und nicht fremd bestimmt werden.

Auch jenseits des Ärmelkanals rumort es. Das europäische Haus hat tiefe Risse. Da helfen keine wie auch immer gearteten Stützbalken mehr, sondern nur Abriss und Neubau auf einem anderen Fundament. Am wichtigsten: Dafür braucht es neue Architekten. Keine alten Bauhilfsarbeiter. Das Europa der Eurokraten ist Geschichte. Jämmerlich gescheitert.

Es ist schön, in einem europäischen Haus zu wohnen: Aber bitte ohne Brüsseler Verwalter derzeitiger Couleur! Das europäische Haus braucht solide Pfeiler. Keine politischen Vollpfosten.

One Reply to “Europa der Eurokraten jämmerlich gescheitert

  1. Das beste Statement zum Brexit kam von Strache . Für Strache und Vilimsky steht fest: „Reformen in Europa können nur ohne Personen wie Schulz und Juncker erfolgen. Diese stehen für die Fleisch gewordene Fehlentwicklung in Europa. Mit etwas Anstand sowie auch Respekt vor einer guten Zukunft Europas sollen sich diese sofort zurückziehen.“

Comments are closed.