Allgemein Kommentar Lokales & Regionales

Erster Lutherstammtisch 2017 in Saalfeld: Kochen mit Käthe

Luthers Ehefrau Katharina, gerne bezeichnet als „Herr Käthe“, hatte sie doch die Hosen an in Luthers Haushalt, weckt im Reformationsjahr zunehmendes Interesse. Dafür sorgte kürzlich auch der vom MDR zu großen Teilen in Thüringen produzierte Film „Katharina Luther“ mit der Jenaer Schauspielerin Karoline Schuch in der Titelrolle. Die Faszination für Frau Luther hat längst auch die Saalfelder Kirchgemeinde erfasst – und deshalb hatte sie gestern in ihrem üppigen Programm zum Reformationsjahr den Lutherstammtisch „Kochen mit Käthe“ als einen kleinen Höhepunkt vorbereitet.

Konnte man sich in dem MDR-Film anschaulich zeigen lassen, wie es an Luthers Tisch mit den Gästen zuging, bestand nun die Möglichkeit, das selbst zu erleben. Als Gastgeber fungierten der Südthüringer Reformationsbeauftragte Pfarrer Peter Taeger alias Martin Luther und die Köchin Ina Kollmeyer als „Herr Käthe“.

Während Martin für geistlichen Input sorgte – mit Liedern und Erzählungen, kümmerte sich Käthe um die Kochwilligen – die gemeinsam Gemüse schnippelten oder Fleisch anbrieten. Die Vorbereitungen endeten dann bei einem üppigen Mahl mit Speis und Trank wie zu Luthers Zeiten. Während Martin und Käthe in Talar und Kostüm eine gewisse Authentizität ausstrahlten, war zumindest die Küche im Saalfelder Cafe Waage nicht so ganz stilecht- dafür aber modern.

Text & Foto: Martin Modes