Erfurt: Senior muss nach Auseinandersetzung reanimiert werden

Heute Morgen musste ein 74-jähriger Mann vor einem Erfurter Fitness-Studio in der Werner-Uhlworm-Straße reanimiert werden, nachdem er bei einer körperlichen Auseinandersetzung gewürgt wurde. Gegen 08:30 Uhr gerieten er und ein 64-Jähriger in Streit. Dieser eskalierte wenig später auf dem Gehweg vor dem Studio. Bei der folgenden Handgreiflichkeit kam der 74-jährige Mann zu Fall und wurde am Boden liegend von seinem Widersacher gewürgt. Nachdem sich die Streithähne getrennt hatten, verließ der Jüngere den Tatort. Der Ältere klagte anschließend über Atemnot und brach kurz darauf zusammen. Der hinzugerufene Notarzt konnte den Mann erfolgreich reanimieren. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Gesundheitszustand ist kritisch. Ob dies jedoch Ursache des Würgens ist oder andere medizinische Gründe hat, muss noch ermittelt werden. Der Tatverdächtige konnte in der Folge von der Polizei festgestellt werden. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei hat gegen beide Männer Verfahren wegen Körperverletzung bzw. gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Weshalb die beiden in Streit gerieten ist noch unklar.