Allgemein dies & das Thüringen

Einsatz-Wörterbuch für Thüringer Feuerwehren

Die Thüringer Feuerwehren erhalten in den kommenden Wochen ein spezielles Wörterbuch, um sich im Notfall leichter mit Flüchtlingen verständigen zu können, teilte der Pressesprecher des Innenministeriums, Oliver Löhr, auf Anfrage mit. Zunächst sollen 3.000 Exemplare gedruckt werden. Die Kosten für das 60 Seiten umfassende Wörterbuch belaufen sich auf 41.700 Euro. Thüringen ist bundesweit das erste Land, das ein solches Wörterbuch landesweit einsetzt.

Am 14. Juni soll das Heft erstmals öffentlich vorgestellt werden. In zehn verschiedene Sprachen (u. a. Englisch, Französisch, Arabisch, Aramäisch, Urdu) sind wichtigsten Redewendungen und Wörter übersetzt worden, um im Ernstfall zu helfen oder Anweisungen geben zu können. Dem Innenministerium zufolge komme es bei Einsätzen immer häufiger zu Problemen, weil Menschen, die kein oder nur bruchstückhaft Deutsch können, nicht mit den Rettern kommunizieren können. Deshalb sei gemeinsam mit dem Feuerwehrverband das Wörterbuch entwickelt worden.