Allgemein Kommentar Lokales & Regionales

Ehrenamtspreise für engagierte Tier- und Naturschützer

Im Rahmen der Ehrenamtsgala des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt wurden am vergangenen Freitag im „Meininger Hof“ Elke Wolfgram, Sylvia Heinemann und Lothar Finke für ihr Engagement im Tier- und Naturschutz von Landrat Marko Wolfram mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Rund 100 weiteren Ehrenamtlichen wurde die Thüringer Ehrenamtscard als Anerkennung für ihren bürgerschaftlichen Einsatz überreicht.

Elke Wolfgram hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tiere dem Menschen und insbesondere den Kindern ganz nahe zu bringen, was ihr mit dem Aufbau des Leutenberger Kinderbauernhofes hervor-ragend gelungen ist. „Ihr Kinderbauernhof ist eine Bereicherung für die Region. Er ist einer der Höhepunkte für Besucher des Thüringer Naturparks und Schiefergebirge“ lobte Wolfram. Der zweite Kreisbeigeordnete Andreas Grünschneder überreichte den Ehrenamtspreis an Sylvia Heinemann, die seit der Gründung im Jahr 1997 in Bad Blankenburg im Tierschutzverein aktiv ist. Sie koordiniert Vermissten –und Fundanzeigen, sammelt Spenden für Futter für herrenlose Tiere versucht diese an neue Halter zu vermitteln und arbeitet bei Verstößen gegen das Tierschutzgesetz eng mit dem Veterinäramt des Landratsamtes zusammen. Die Laudatio für den dritten Preisträger Lothar Finke hielt der ehrenamtliche Kreisbeigeordnete Andreas Gloth-Pfaff. Finke war vom Vorsitzenden des Naturschutzbeirates des Landkrei-ses für den Ehrenamtspreis vorgeschlagen worden. Seit mehreren Jahrzenten engagiert er sich in der Freizeit im Naturschutz. Im Jahr 1982 führte er die Orchideenfreunde der Region zu einer Fachgruppe zusammen und fast zehn Jahre später war er Gründungsmitglied der Thüringer Arbeitsgruppe für heimische Orchideen.

Foto: Peter Lahann