dies & das Thüringen

Bestechung & Bestechlichkeit in Nahverkehrsbetrieb?

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Erfurt durchsuchten heute Beamte des Landeskriminalamts (LKA) Thüringen seit den Morgenstunden in einem weiteren umfangreichen Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Untreue, Bestechung und Bestechlichkeit Büro- und Geschäftsräume sowie Wohnungen und Häuser in Thüringen und in zwei weiteren Bundesländern. Es gibt insgesamt über zehn Durchsuchungsobjekte.
Nach intensiven Ermittlungen richtet sich der Tatvorwurf gegen einen Mitarbeiter einer Nahverkehrsgesellschaft sowie gegen weitere Beschuldigte. Der Mitarbeiter wurde heute aufgrund eines Haftbefehls des Amtsgerichts Erfurt festgenommen und wird morgen dem Haftrichter vorgeführt.
Die Ermittlungen stehen im Zusammenhang mit den bereits geführten Ermittlungen zu einer kommunalen Nahverkehrsgesellschaft. In diesen Verfahren wurden zwei Beschuldigte nach Durchsuchungen am 5. April inzwischen inhaftiert.
Der bislang ermittelte Schaden beläuft sich bereits auf über 100.000 Euro.