Allgemein dies & das Lokales & Regionales

Automarder unterwegs

In einem Waldgebiet zwischen Hengelbach und Paulinzella entdeckten Zeugen am Montagvormittag einen scheinbar frisch ausgebrannten Kleintransporter. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei haben noch unbekannte Diebe den Wagen zuvor bei Weimar gestohlen und am Sonntag bzw. in der Nacht zum Montag anschließend am späteren Auffindeort in Brand gesetzt. Auch zu diesem Fall sucht die Polizei nun Zeugen. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Zusammenhang mit dem ausgebrannten Transporter bemerkte, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 03671/560 in der Landespolizeiinspektion Saalfeld! Bei dem Transporter handelt es sich um einen Renault Master, an dem Kennzeichen mit dem Kreiskenner AP angebracht waren. Ein möglicher Zusammenhang zu Fahrzeugdiebstählen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt wird derzeit geprüft.

Unter Umständen dieselben Täter stahlen in der Nacht zum Montag zwei Autos im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. In Thälendorf klauten sie einen Opel Combo mit Saalfelder Kennzeichen. Das blau lackierte Fahrzeug war mit Werbung für eine Destillerie versehen und stand zur Tatzeit auf einem Privatgrundstück im Ort. Der Eigentümer bemerkte am Montagmorgen den Diebstahl und alarmierte die Polizei.

In Sundremda ließen die Diebe einen roten Opel Corsa mitgehen. Auch dieses Fahrzeug war mit Saalfelder Kennzeichen ausgestattet und wurde von einem Privatgrundstück in der Stadtilmer Straße entwendet. Die Saalfelder Polizei ermittelt in diesen Fällen und sucht dringend Zeugen. Wer Angaben zu tatverdächtigen Personen oder zum Verbleib der Fahrzeuge liefern kann, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 03671/560 in der Landespolizeiinspektion.