Ausrüstung der Kreisstraßenmeisterei kommt unter den Hammer

Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt versteigert die Ausrüstung der ehemaligen Kreisstraßenmeisterei. Insgesamt 32 Fahrzeuge, Anhänger oder Maschinen sind seit dieser Woche online bei der Zollauktion zu erwerben. Das Angebot reicht vom stillgelegten VW-Transporter von 1992 für ein Anfangsgebot von 275 Euro bis zur Kehrmaschine von 2011 für mindestens 69.496 Euro.
Mehrere Unimogs, Mobilbagger, Laster aber auch Geräte für den Winterdienst wie Streuer, Schneefräse oder Pflug stehen zur Veräußerung an. Ältestes Objekt ist ein Werdau-Anhänger Baujahr 1970, jüngstes ein Sinkkasten-Reiniger von Schmailzl aus dem Jahr 2012. Den günstigsten Einstiegspreis hat eine Kaltbindemittelspritze von Maus. Für sie ist ein Mindestgebot von 119 Euro fällig. Der Landkreis rechnet beim Verkauf aller Objekte zum Mindestpreis mit einem Erlös von knapp 300.000 Euro.
Die Angebote sind hier freigeschaltet. Die Objekte aus dem Landkreis finden Sie am schnellsten über die erweiterte Suche und als Anbieter Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Aktuell läuft neben den KSM Auktionen auch je eine Auktion zum Fahrzeug der Jugendverkehrsschule (Mercedes-Benz mit Kofferaufbau) und zum Altbestand von Fachzeitschriften.
Foto: LRA / Peter Lahann