Kommentar Lokales & Regionales

Asylbewerber ließen Fäuste fliegen

In zwei dezentralen Asylbewerber-Unterkünften kam es gestern zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. In Bad Blankenburg bekamen zwei 19-jährige Afghanen aus noch ungeklärter Ursache am Nachmittag miteinander Streit, der zunehmend eskalierte und in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Beide Streithansel wurden verletzt.

Auch in Bad Lobenstein musste gestern am Abend die Polizei gerufen werden, weil eine syrische Familie sich gewaltsam mit einem afghanischen Asylbewerber auseinandersetzte. Zwischen zwei Männern und einer Frau aus Syrien im Alter zwischen 16 und 23 Jahren sowie einem 17-jährigen alkoholisierten Afghanen (1,6 Promille) flogen die Fäuste. Ernsthaft verletzt wurde niemand.