Allgemein dies & das Lokales & Regionales

Amtsbekannte jugendliche Afghanen sorgen für Stress in Saalfeld

Ein Streit zwischen zwei afghanischen Asylbewerbern und einem einheimischen Gast eskalierte in der Nacht zum Samstag in einer Gaststätte in der Saalfelder Innenstadt.
Dabei sollen zwei 16 und 18 Jahre alte Asylbewerber gegen 22.30 Uhr mit einem 43-jährigen Deutschen in Streit geraten sein. Der 16-Jährige soll den 43-Jährigen im Verlaufe der Auseinandersetzung geschlagen haben. Der 18-Jährige soll laut ersten Zeugenaussagen eine hinzu gekommene Zeugin mit Bier beschüttet, mit einem Bierglas nach ihr geworfen und diese ebenfalls geschlagen haben. Hierbei soll sich die Frau ihrerseits mit einer Ohrfeige gewehrt haben.
Zeugen gaben weiterhin an, dass der 16-jährige Verdächtige dann ein Klappmesser in der Hand hielt und damit herumfuchtelte. Jedoch sei die Klinge des Messers noch nicht ausgeklappt gewesen. Polizisten trennten die Beteiligten, bevor ernsthafte Verletzungen entstanden und nahmen die bereits hinreichend amtsbekannten und merklich alkoholisierten Afghanen in Gewahrsam. Sie wurden nach Ausnüchterung wieder auf freien Fuß gesetzt.

One Reply to “Amtsbekannte jugendliche Afghanen sorgen für Stress in Saalfeld

  1. Immer gib ihm! In der Linksverstrahlten-Bar kann jeder der es will auch noch die andere Backe hinhalten. Alerta! Alerta!

Comments are closed.