Allgemein Lokales & Regionales Politik

AfD wählte Direktkandidaten für Wahlkreis 195

Die Alternative für Deutschland – Landesverband Thüringen hat ihren Direktkandidaten für den Wahlkreis 195 (Saalfeld-Rudolstadt – Saale-Holzland-Kreis – Saale-Orla-Kreis) für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September gewählt. Rund 50 AfD-Mitglieder und Gäste aus dem Wahlkreisgebiet kamen am letzten Samstag in Kahla zusammen und kürten den 52-jährigen Prof. Michael Kaufmann aus Jena zum Wahlkreisbewerber der AfD. Kaufmann setzte sich nach einer spannenden Abstimmung gegen vier weitere Bewerber durch. Zu seiner Wahl sagte Kaufmann: „Ich werde das in mich gesetzte Vertrauen nutzen. Gemeinsam mit meinen Unterstützern werde ich den Bürgern im Wahlkreis bei der Bundestagswahl eine politische Alternative zur derzeitigen bürgerfernen Regierungspolitik bieten.“

Michael Kaufmann engagiert sich seit Anfang 2013 in der AfD und war Spitzenkandidat der AfD-Thüringen zur Bundestagswahl 2013 und bis Oktober 2016 Mitglied des Landesvorstandes der AfD-Thüringen. Der gebürtige Geraer ist Professor für das Lehrgebiet “Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik” am Fachbereich Maschinenbau der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.