Allgemein Politik Thüringen

AfD-Chef Höcke bewirbt sich um Direktmandat im Wahlkreis Eichsfeld I

Das Rätselraten darum, wo AfD-Chef Björn Höcke als Direktkandidat zu Landtagswahl im Oktober antritt, hat ein Ende: Die AfD-Mitglieder wählten ihn in Heiligenstadt einstimmig zu ihrem Direktkandidaten im Wahlkreis Eichsfeld I.

Zu seiner Wahl sagte Björn Höcke: „Auch wenn darüber spekuliert wurde, dass ich in einer anderen Region zur Wahl antreten könnte, bin ich meiner Eichsfelder Heimat und ihren Menschen zu sehr verbunden und verpflichtet, als dass dies jemals hätte ernsthaft in Frage kommen können. Für uns beginnt der Landtagswahlkampf schon am Montag nach den Kommunalwahlen am 26. Mai! Unser Ziel ist es, die seit Jahrzehnten andauernde Hegemonie der CDU im Eichsfeld zu beenden.“

Mit der am 18. Mai 2019 stattgefundenen Wahl der Direktkandidaten in den Wahlkreisen Eichsfeld I und Eichsfeld II hat die AfD inzwischen 35 der 44 Wahlkreisbewerber zur Landtagswahl 2019 nominiert. Die noch ausstehenden Wahlen sollen bis Ende Juni abgeschlossen sein. Die AfD wird in Thüringen zur Landtagswahl 2019 erstmals flächendeckend antreten.