50-Jähriger wird in Bad Blankenburg attackiert

Am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr wurde ein 50-Jähriger (deutsch) von zwei Männern (nach bisherigen Erkenntnissen deutsch) attackiert und dabei verletzt. Der später Verletzte war durch den Stadtpark aus Richtung Wirbacher Straße in Richtung Fröbelstraße gelaufen. Auf einer Fußgängerbrücke waren ihm nach seinen Angaben die beiden Männer im Alter von ca. 20 bis 30 Jahren entgegen gekommen. Nach einem Wortwechsel sollen beide auf den 50-Jährigen eingeschlagen und ihn getreten haben. Die Täter seien dann in unbekannte Richtung geflohen.

Der Verletzte war anschließend bis zu einem kleinen Park an der Ecke Fröbelstraße/Schwarzburger Straße gelangt, wo er auf Bekannte traf, die die Polizei alarmierten. Trotz Fahndungsmaßnahmen konnten keine Tatverdächtigen mehr festgestellt werden.

Zu den beiden Personen wurde lediglich bekannt, dass beide zwischen 20 und 30 Jahren alt sein sollen. Ein Täter wurde auf 1,70 m geschätzt und hatte kurze, blonde Haare und eine schlanke Statur. Der zweite Täter soll etwa 1,85 m groß gewesen sein und war unter anderem mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet. Er hatte zudem kurze, schwarze Haare. Die Kripo Saalfeld führt die Ermittlungen im Zusammenhang mit der gefährlichen Körperverletzung fort. Um weitere Hinweise zu den bisher unbekannten Tätern zu erlangen, werden Zeugen gebeten, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, sich unter Tel. 03672/417-1464 bei den Ermittlern der Kripo zu melden.