Waffenfunde bei Durchsuchungen zum Überfall auf „Wirtshaus Christoffel“

Allgemein, dies & das, Thüringen

Im Zusammenhang mit den heutigen Durchsuchungen in Erfurt, Berlin und Zwickau nahmen Spezialkräfte des LKA Thüringen sowie aus Berlin und Sachsen sechs Männer im Alter zwischen 29 und 39 Jahren fest. Heute und morgen werden jeweils drei dem Haftrichter in Gera vorgeführt. Folgende Gegenstände stellten die Einsatzbeamten sicher:

mehrere Schusswaffen (Kurz- und Langwaffen)
Elektroschocker
Reizstoffsprühgeräte
Schlagstöcke
einen Schlagring
mehrere Schreckschusswaffen
mehrere Mobiltelefone
50 Gramm Betäubungsmittel, bei denen es sich möglicherweise um Kokain handelt
29.000 € Bargeld

Aussagen, ob es sich bei den sichergestellten Kurz- und Langwaffen um „scharfe“ Schusswaffen handelt, können erst nach einer waffentechnischen Begutachtung getroffen werden. Von einer Zuordnung der sichergestellten Gegenstände zu den einzelnen Tatverdächtigen und Durchsuchungsorten wird aus ermittlungstaktischen Gründen abgesehen, so die Sprecherin des LKA. Auch auf die genaue Auflistung zur Anzahl wird aus diesem Grund nicht näher eingegangen.

Foto: Thüringer Landeskriminalamt