„Versorgung“ mit Drogen

Allgemein, dies & das, Thüringen

Die Ermittler der Polizeiinspektion Apolda bearbeiten derzeit ein Verfahren wegen des Besitzes von Drogen. In der Nacht zu Mittwoch gegen 02.00 Uhr wurde die Polizei in die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Apolda gerufen, da sich dort Personen aufhielten, die nicht dort wohnten. In einem Zimmer, das eine 32 Jahre alte Marokkanerin bewohnt, wurden außer ihr drei weitere Personen angetroffen, darunter ein 18 Jahre alter Bewohner des Heimes (Marokkaner) und eine 32 Jahre alte Deutsche. Ein Drogentest verlief bei allen vier Personen positiv.

Auf dem Tisch lagen mehrere Drogen, die der Deutschen gehörten. Bei der Durchsuchung des 18-Jährigen wurden weitere Drogen gefunden, auch in seinem Zimmer fanden sich kleinere Mengen. Insgesamt stellten die Beamten 25 g Marihuana und kleinere Mengen an Speed, Crystal und Haschisch sicher, außerdem eine Feinwaage mit Drogenresten. Wegen des Besitzes von Drogen laufen Ermittlungsverfahren gegen die 32-jährige Deutsche und den 18 Jahre alten Marokkaner.