Syrische Asylbewerber wegen Erpressung in Gewahrsam

Allgemein, dies & das, Lokales & Regionales

Wegen des Verdachts der schweren räuberischen Erpressung ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei gegen zwei junge Asylbewerber in Sonneberg. Die 32 und 16 Jahre alten Syrer stehen im Verdacht, in der Nacht zum Mittwoch von einem Landsmann in Sonneberg dessen Autoschlüssel unter Vorhalt eines Messers gefordert und erbeutet zu haben. Anschließend sollen die Verdächtigen mit dem Ford des Mannes geflüchtet sein.

Im Rahmen einer Fahndungsaktion der Polizei konnten die Beamten die Verdächtigen wenig später in Neuhaus am Rennweg stoppen und vorläufig festnehmen. Beide Männer befinden sich seitdem in Gewahrsamszellen der Polizei. Derzeit dauern die Ermittlungen der Kripo Saalfeld mit Hochdruck an. Die Staatsanwaltschaft Meiningen prüft aktuell, ob ein dringender Tatverdacht vorliegt und ob in Folge dessen Haftantrag gegen die zwei Tatverdächtigen gestellt wird.

Schreibe einen Kommentar