Spielregeln

Alle Beiträge können kommentiert werden! Voraussetzung für jede Veröffentlichung ist, dass Nutzer zuvor Ihren Namen und eine E-Mail-Adresse angeben. Der Name wird veröffentlicht, die E-Mail-Adresse jedoch nicht. Ein Anspruch auf Veröffentlichung eines Beitrags besteht nicht!
Kommentare bedürfen unserer Freigabe. Dies passiert (vorerst) einmal täglich. Warum geschieht dies? Wir möchten weder unsere Leser noch uns selbst der Strafbarkeit aussetzen. Wir mögen Staatsanwälte, aber nicht frühmorgens um 6 Uhr. Vernünftige Leser sehen dies hoffentlich ebenso.
Emotionale Äußerungen stellen kein Ausschlusskriterium dar. Unkommentierte Links oder nicht gekennzeichnete Zitate werden nicht veröffentlicht.
Wir behalten uns vor, Kommentare nicht freizuschalten, die nicht zum Thema des Artikels passen, sich wiederholen, unverständlich, “unter der Gürtellinie” oder nicht weiterführend sind. Kommentare, deren einziges Ziel die Herabwürdigung Dritter ist, werden nicht freigeschaltet.
Wir akzeptieren keine Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen. Wer direkt oder indirekt zu Gewalt gegen Personen oder Sachen aufruft, hat bei uns keine Chance! Die Grenzen des guten Geschmacks mögen Kommentatoren oder Leserbrief-Schreiber für sich selbst ziehen.
Wir behalten uns vor, Beiträge ohne vorherige Information des Verfassers zu kürzen oder zu löschen. Mit einem Kommentar, Foto oder Leserbrief räumt der Verfasser dem “SaaleJournal” das Recht ein, den jeweiligen Beitrag zeitlich unbegrenzt auf den Seiten seines Internet-Angebotes zu speichern und Dritten auf Abruf zugänglich zu machen. Das Urheberrecht bleibt unberührt.
Leser, die einen eigenen Beitrag veröffentlicht sehen möchten, können uns diesen gern hier einsenden. Wir prüfen auf sachliche Richtigkeit und behalten uns redaktionelle Bearbeitung und eigene Recherchen dazu vor. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Beiträge von Nutzern werden ausschließlich mit vollem Namen und Vornamen veröffentlicht. Bei Einsendung des Beitrags wäre es hilfreich für beide Seiten, eine Telefonnummer für Rückfragen beizufügen.
Wir bieten allen Nutzern dieses Portals die Möglichkeit, sich mit einem Leserbrief an uns zu wenden. Darin können Sie sich sowohl zu veröffentlichten Beiträgen äußern als auch eigene (sachbezogene) Beiträge (gern mit Fotos) einreichen, wenn Sie davon überzeugt sind, dass dies die Öffentlichkeit interessiert. Dafür gibt es das Kontakformular.

Der gesamte Inhalt des “SaaleJournal” unterliegt dem Copyright der Autoren bzw. des Betreibers.