Saalfelder Bürgermeister-Kandidat Dr. Steffen Kania: „Bürgerbeteiligung statt Gängelei“

Allgemein, Ansichten, Fragebogen, Lokales & Regionales, Politik

Als erster Kandidat für das Amt der Bürgermeisters in Saalfeld warf heute Dr. Steffen Kania (CDU) seinen Hut in den Bewerberring. Der 43-jährige promovierte Urologe will seinen Wahlkampf unter das Motto “Saalfeld gemeinsam gestalten” stellen. In seinem 9-Punkte-Programm (ausführlich dazu am Samstag) steht ganz oben: “Bürgerbeteiligung statt Gängelei”. “Verbotssatzungen sind mir ein Gräuel! Im Vordergund steht für mich, Eigeninitative zu fördern und die Bürger in Entscheidungsprozesse rechtzeitig einzubeziehen”, sagt der derzeitige Stadtratsvorsitzende und CDU-Kreischef. Dr. Steffen Kania ist verheiratet und hat einen 17-jährigen Sohn. Der Kandidat ganz persönlich:

Das wollte ich als Kind gern werden: Rechtsanwalt.

Wie beginnt Ihr Arbeitstag? Mit Kaffee und der Planung.

Wie sieht für Sie ein perfekter freier Tag aus? Ausschlafen, mit der Familie frühstücken, Gartenarbeit.

Tee oder Kaffee, Bier oder Wein, Sekt oder Selters?
Kaffee, Bier und weder noch.

Was ist für Sie das größte Unglück? Wenn ein Familienmitglied schwer erkranken würde.

Bitte ergänzen Sie: Thüringen ist für mich … … das schönste Bundesland Deutschlands.

Was war Ihre bisher größte Leistung? Gemeinsam mit meiner Frau unseren Sohn so zu erziehen, dass er eigenständig seinen Weg gehen kann.

Und Ihr bisher größter Fehler? Das sollen besser andere feststellen.

Mein großes Ziel ist es: Bürgermeister in Saalfeld zu werden.

Was ist Ihre Stärke? Auch unter Stress schnell Entscheidungen treffen zu können.

Was ist Ihre Schwäche? Gutes Essen.

Worüber können Sie sich richtig aufregen? Intoleranz und Ignoranz.

Wer ist Ihr politisches Vorbild? Helmut Kohl. Im Lokalen: Dr. Jochen Tscharnke und Frieder Lippmann.

Was war der beste Rat, den Sie je erhalten haben?
Reg dich nicht auf. Und: Man sieht sich stets zwei Mal im Leben.

Welchen Ratschlag würden Sie Ihrem Sohn mit auf den Weg geben?
Höre stets den Rat anderer, aber entscheide selbst.

Wofür sind Sie dankbar? Im Leben stets Menschen gefunden zu haben, die mich mit Rat und Tat begleiteten.

Mein Lebensmotto: Steh einmal öfter auf als du hingefallen bist.

One thought on “Saalfelder Bürgermeister-Kandidat Dr. Steffen Kania: „Bürgerbeteiligung statt Gängelei“

Comments are closed.