Polizei ist für Vogelschießen gerüstet

Allgemein, dies & das, Lokales & Regionales

Die polizeilichen Einsatzvorbereitungen zum Rudolstädter Vogelschießen, dem größten Volksfest in Thüringen, laufen wie in der Vergangenheit bereits seit mehreren Monaten. Die Vorplanung der vor Ort tatsächlich benötigten sowie für mögliche Notfälle nachzuziehenden Einsatzkräfte richte sich nach der jeweiligen Gefahrenanalyse, wurde mitgeteilt.

„Herausragende aktuelle Ereignisse, wie die in der jüngsten Vergangenheit in Bayern aufgetretenen Taten, werden bei den derzeitigen Lagebeurteilungen zu Großveranstaltungen im Zuständigkeitsbereich der Landespolizeiinspektion Saalfeld natürlich berücksichtigt.“ Das erklärte Eddy Krannich, Sprecher der LPI Saalfeld. „Die entsprechende Sicherheitskonzeption für das Vogelschießen wird nun mit dem Veranstalter nochmals besprochen und bei Bedarf zusätzliche Maßnahmen vereinbart.“

Bereits im Vorfeld seien neben den eigenen Polizeikräften der Landespolizeiinspektion auch Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei Thüringen zur Absicherung des Vogelschießens angefordert worden. Die Zusatzkräfte würden insbesondere an den zuschauerreichsten Veranstaltungstagen eingesetzt, so der Polizeisprecher.