Peinlichkeiten mit Muschi-Mütze

Allgemein, Ansichten, Bullshit

Wenn nicht nach ihm gerufen wird, wird Sozi Martin Schulz selbst zum Rufer. Dafür gebührt ihm der „Bullshit der Woche“.


Wer glaubte, die närrische Zeit sei am Frauentag vorbei, der irrt. Bundesweit taten Grüne, was sie besonders gut können: Sich der Lächerlichkeit preisgeben. Die Thüringerinnen Astrid-Rothe-Beinlich und Stephanie Erben ebenso wie die Parteispitze. Beinlich peinlich.


Ein eigenartiges Geschichtsverständnis twitterte der linke Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow. Ein Studium hätte also nicht geschadet.

Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist auch stets für Absonderlichkeiten gut. Das Landratsamt schreibt eine Stelle „Wohnungskoordinator/in für Neuzugewanderte“ zum Wohle derer aus, die „noch nicht so lange hier sind“, hat aber ansonsten kein Geld für Läusesalbe. Da verwundert sehr, dass die Stelle nicht gleich im höheren Dienst angesiedelt ist bei so vielen fachkräftigen Neubürgern.


Die diesjährige ITB zeigte wieder einmal. Nur wer das Undenkbare denkt, denkt real. „Weltpremiere“: 7 Nächte / 8 Tage veganer Irrsinn auf hoher See. Die Standard-Innenkabine ist bereits ausgebucht. Die billigste Kategorie ist ab jetzt für 899 Euro zu haben.


Die Online-Redaktion der grünen Bundestagsfraktion hat es nicht so mit der deutschen Rechtschreibung. Sie kreist lieber um den Duden herum als zu kreißen.

One thought on “Peinlichkeiten mit Muschi-Mütze

  • …nützliche Idiot(inn)en
    …hat sinngemäß mal Lenin gesagt. Aber der ist ja vermutlich Euer großes ideologisches Vorbild…

    und jetzt mein Kommentar: Intelligenz ist offenbar auf dieser Welt am gerechtesten verteilt; jeder meint, er hätte davon ausreichend. GEHT MAL PAAR JAHRE AUF ARBEIT MIT ARSCH HOCH UND NASE TIEF; DAS BRINGT FRISCHES BLUT INS GEHIRN

Comments are closed.