Jena: 15-jähriger Deutscher schießt auf jungen Syrer

Allgemein, Lokales & Regionales

Ein Streit unter deutschen, syrischen und russischen Jugendlichen eskalierte gestern am späten Nachmittag in Jena-Lobeda: Einer der Beteiligten zog eine Schreckschusspistole und drückte ab!

Bevor der Streit eskalierte, hielten sich alle friedlich auf der Skaterbahn auf. Der Polizeibericht: „Als ein junger Syrer sich das Fahrrad eines deutschen Jugendlichen ausleihen wollte, kam es zunächst zu einem Wortgefecht zwischen den beiden und weiteren hinzukommenden Personen.“ Diese verbale Auseinandersetzung uferte dann so weit aus, dass der Täter dem Opfer aus nächster Nähe mit seiner Schreckschusspistole ins Gesicht schoss. Der Syrer erlitt dadurch Atemnot und eine Reizung der Augen und wurde durch Rettungskräfte in die Notaufnahme gebracht. Durch eine Nahbereichsfahndung der Polizei konnte der 15-jährige Tatverdächtige kurze Zeit später mit seinen Begleitern gestellt und vorläufig festgenommen werden. Zum Zeitpunkt der Festnahme trug der Täter seine Schreckschusspistole noch immer bei sich.