Ein Vierteljahrhundert „Reisen & Caravan“ in Erfurt

Allgemein, Freizeit, Magazin

Ruhmesblätter sehen anders aus! Informativ waren die Thüringer Stände im Gegensatz zu manchen Messen anderswo in diesem Jahre definitiv. Aber Reise ist weniger eine Sache des Verstandes als vielmehr des Gefühls. Da mangelte es gewaltig! Wer darauf wert legt, sollte sich lieber die Stände österreichischer und Südtiroler Hoteliers anschauen.
Ruhmesblätter sehen anders aus! Informativ waren die Thüringer Stände im Gegensatz zu manchen Messen anderswo in diesem Jahre definitiv. Aber Reise ist weniger eine Sache des Verstandes als vielmehr des Gefühls. Da mangelte es gewaltig! Wer darauf wert legt, sollte sich lieber die Stände österreichischer und Südtiroler Hoteliers anschauen.
Thüringens größte Reisemesse mit rund 270 Ausstellern hat gestern in der Landeshauptstadt begonnen. Vorgestellt werden bis Montag Urlaubsregionen in Deutschland, aber auch Ziele weltweit bis hin zu Abenteuerreisen in die entlegensten Winkel auf allen Kontinenten. Fester Bestandteil der nunmehr 25. Reisemesse in Erfurt ist eine Caravan-Schau, auf der in diesem Jahr mehrere Hersteller mit ihren Modellen vertreten sind. Parallel läuft die „sport.aktiv-Messe“ mit mehr als 90 Ausstellern.
messe-1
Sonderthemen der diesjährigen Messe sind „Ferne Abenteuer“ sowie „Hochzeit & Flittern“. Die beiden Specials heißen „Reiseland Thüringen“ und „Campingplätze“. Auf 15.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren sich 270 Touristik-Organisationen und -Unternehmen sowie Hersteller von Caravans und Reisemobilen. Eitel Sonnenschein herrschte bei den Reisemobilherstellern, die großen Zulauf verzeichnen konnten. Wurden 2013 immerhin 21.826 solcher Gefährte zugelassen, so waren es in den ersten neun Monaten diesen Jahres bereits 31.334 (was einer Steigerung um 24,9 Prozent entspricht!). Mehr als 40 Marken mit rund 150 Modellen (Wohnwagen & Reisemobile) sind zu sehen.
Gähnende Leere am Samstag. So richtig Lust auf Camping am "Thüringer Meer" wollte wohl bei den Besuchern nicht aufkommen.
Gähnende Leere am Samstag. So richtig Lust auf Camping am „Thüringer Meer“ wollte wohl bei den Messe-Besuchern nicht aufkommen.
Der starken Nachfrage nach Kur, Wellness und Schiffsreisen tragen zahlreiche Aussteller Rechnung. Rund 125 Vorträge stehen auf dem halbstündlich wechselnden Programm. Kleines Schmankerl am Rande: Wer 1991 geboren ist, hat anlässlich des 25. Messe-Geburtstages freien Eintritt!

Die Messe ist noch bis Montag (31. Oktober) täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 9 Euro. Schüler, Studenten, Behinderte und Gruppen zahlen 7 Euro. Kinder von 7 bis 18 Jahren müssen 4,50 Euro berappen. Die Familienkarte für zwei Erwachsene und vier Kinder kostet 20 Euro. Im Preis inbegriffen ist der Besuch der Messe „Sport-aktiv“.