Das wird teuer für den „Künstler“!

Allgemein, dies & das, Thüringen

Im Rahmen von Ermittlungen zu Sachbeschädigungen durch Graffitis konnten Beamte des Inspektionsdienstes Nord einen beachtlichen Erfolg verbuchen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Erfurt wurde ein Durchsuchungsbeschluss beim Bereitschaftsrichter des Amtsgerichtes Erfurt erwirkt. Der Beschuldigte konnte in seiner Wohnung angetroffen werden und die anschließende Durchsuchung brachte eine Unmenge an Beweismitteln für begangene Straftaten hervor.

Die „Tags“, für welche er sich zu verantworten hat, sind im gesamten Stadtgebiet zu finden. Nach bisherigen Schätzungen kann man von einem erheblichen Sachschaden sprechen, welcher laut einem Zeugen auf mehrere 100.000 Euro zu beziffern ist. Es wurden diverse Spurensicherungen durchgeführt und verschiedene Sachen sichergestellt, darunter 58 Spraydosen, 67 Permanentmarker, Speichermedien (Laptop, PC, Sticks, Festplatten, Handy, CD/DVD’s), diverse Foto’s, Skizzen und Tag Bilder. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.