Bundestags-Direktkandidaten bei „Talk im Prinz“

Allgemein, Lokales & Regionales, Politik

Neun Tage vor der diesjährigen Bundestagswahl stellen sich beim 4. TALK IM PRINZ sechs Direktkandidaten ihren potenziellen Wählern. Die Veranstaltung am 15. September 2017 beginnt um 17 Uhr (Hacienda Mexicana, 07318 Saalfeld, Wöhlsdorf 1).

Die Teilnehmer:
Reginald Hanke (FDP)
Ralf Kalich (DIE LINKE)
Prof. Michael Kaufmann (AfD)
Alexander Meinhardt-Heib (SPD)
Olaf Müller (Bündnis 90/Die Grünen – in Vertretung für Stephanie Erben)
Albert Weiler (CDU)

Zu Beginn haben alle Kandidaten drei Minuten Redezeit, um sich privat vorzustellen und ihre politische Entwicklung darzulegen.
Anschließend gibt es wiederum drei Minuten Zeit, um die beiden folgenden Fragen zu beantworten:

Wie schätzen Sie die Bundesstraßen-Infrastruktur des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt ein und wo sehen Sie dringenden Handlungsbedarf?
Vattenfall muss Mitarbeiter entlassen, da die Energiewende die Rentabilität der Pumpspeicherwerke zerstört hat. Welche Zukunft sehen Sie für die Thüringer Pumpspeicherwerke im Besonderem und für die Energiewende im Allgemeinen.

Danach beantworten alle Kandidaten zehn (ihnen bekannte) Fragen lediglich mit „Ja“, „Nein“ oder „Enthaltung“.
Eine halbe Stunde ist dann Gelegenheit für Fragen aus dem Publikum. Dominique Lattich moderiert an diesem Abend.

Schreibe einen Kommentar