Brandstifter wüteten in Jena

Allgemein, dies & das, Lokales & Regionales

Brandstifter haben Polizei und Feuerwehr letzte Nacht in Jena in Atem gehalten und eine Spur der Verwüstung durch das Damenviertel gezogen. Neun Mülltonnen wurden im Bereich der Zwätzengasse, Arvid-Harnack-Straße, Am Planetarium sowie der Dornburger Straße angezündet. In den meisten Fällen und aufgrund der Vielzahl der Brände haben Polizeibeamte mit der Brandbekämpfung begonnen bis die Feuerwehr eintraf. Die Feuerwehr war mit allen verfügbaren Kräften der Stützpunkte Nord und Süd im Einsatz, um ein Übergreifen des Feuers auf Fahrzeuge und Gebäude zu verhindern. Auch die freiwilligen Feuerwehren wurden alarmiert.

Fotos (3): LPI Jena
In einem Fall war das Feuer kurz davor, auf zwei angrenzende Häuser und mindestens ein geparktes Fahrzeug überzugreifen. Am Bio-Markt in der Zwätzengasse ist durch die Hitzeeinwirkung die Glasscheibe gesprungen. Am Planetarium wurde ein Garagentor beschädigt, in der Dornburger Straße Eine junge Frau aus der Zwätzengasse, die den Qualm im Schlaf bei offenem Fenster einatmete, erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Der Schaden ist noch nicht exakt zu beziffern wird aber in die Tausende Euro gehen, teilte die Polizei mit.

Wer hat den oder die Brandstifter letzte Nacht nach 02.00 Uhr beobachtet und kann Hinweise geben? Polizei Jena Tel. 03641-81 1123