Afghanischer Messerstecher in Untersuchungshaft

Allgemein, dies & das, Lokales & Regionales

Am Nachmittag des 25.11.2017 wurde die Polizei in eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Rudolstadt gerufen, da dort mehrere Bewohner eine Auseinandersetzung hatten. Nach bisherigen Erkenntnissen konsumierten zunächst mehrere Bewohner gemeinsam Alkohol in der Unterkunft. Im Laufe des Samstagnachmittags stieg mit dem Alkoholspiegel offenbar auch das Konfliktpotential unter den Beteiligten. Es folgten Beleidigungen und es drohte die Eskalation der Situation in körperlichen Auseinandersetzungen, weswegen die Polizei alarmiert worden war. Die Beamten beruhigten die Situation vor Ort und nahmen einen Beteiligten, dessen Identität zunächst nicht eindeutig geklärt war, in polizeilichen Gewahrsam.

Der 15-Jährige Afghane, der zu dem Zeitpunkt stark alkoholisiert war, verhielt sich gegenüber den Beamten renitent, weswegen ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Als die Beamten den 15-Jährigen aus der Unterkunft zum Streifenwagen führen wollten, wurde dieseer plötzlich von einem Landsmann attackiert. Ein 20-Jähriger war aus einem Versteck, mit einem Küchenmesser bewaffnet, auf den mit Handschellen gefesselten 15-Jährigen zugeeilt und stach mit dem Messer in Richtung des Oberkörpers. In der Folge konnte der ebenfalls alkoholisierte 20-Jährige von den Polizisten überwältigt und festgenommen werden. Glücklicherweise wurde der 15-Jährige trotz der Attacke nur geringfügig verletzt.

Durch die zuständige Staatsanwaltschaft Gera wurde in der Folge Haftantrag gestellt. Am 26.11.2017 erfolgte die Vorführung des 20-jährigen Afghanen beim Amtsgericht Rudolstadt. Durch den Untersuchungsrichter wurde die Untersuchungshaft gegen den Mann wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung angeordnet. Der Beschuldigte, den Rache wegen einer Beleidigung zur Tat veranlasst haben soll, wurde im Anschluss in eine Thüringer Justizvollzugsanstalt gebracht.

One thought on “Afghanischer Messerstecher in Untersuchungshaft

Comments are closed.