Änne Oddyssee iber änn Silvesterkarpfen in drei Täl`n

Allgemein, D´r Altschtädter, Lokales & Regionales

rezept-karpfen

Erschter Täl

Weihnachten, war grad‘ gegassen,
d`r Karnickel war gefrassen
d`r Ardäpfelsalat no freilich a,
`s war nech mal mehr ä Kriemel da.
Da dacht`sch, was war ech wuhl in änner Woche,
uns an Silvesterahmde koche?
On stellte mir derbei de Frage,
ömmer wedder, alle Tage,
was wuhl nach dan Heil‘gen Fast,
noch in unsern Magen passt?

Denn bein`n Weihnachtslieder hör`n,
met Rock-Pop-Stars on Könnerchör`n.
Kaffee schlärfen, Schittchen assen,
ha a de Platzchen nech vergassen.
Da hat ech wärklich ganz unbenomm`,
su drei, vier Pfunde zugenomm‘.
D`r Gärtel ze korz, de Huse ze enge,
`s Äns`ge was passte, war von d`r Huse, de Länge.
No gut, `s war ne alte von vor iber vier Jahr`n
On se war ägendlöch a schonne längstens abgetra`n

Awer völ merre ware, dorfte es nech,
ab etz wen`ger Botter on a wen`ger Fläsch.
Denn will ech in mein guten Anzug passe,
derf ech nech merre su weiterprasse.
Met Kloß on Rutkraut, Gänsebraten,
Haaringssalat, wuhlgeraten,
Wiener Wärschte, Entenbrust,
trotzdam hätt`ech gruße Lust,
off was ganz besonner`sch Feines,
ech fra` Oma, denn die weiß es.

Oma mei Diätberater
Speelt gerade met`n Kater
Schorsch, such de Maus,
dann denkt`se nach, on se plätzt raus.
„Mei Jonge, warum will’ste dich nur plage,
warum de Verwandtschaft frage,
hatt`ste nech von Weihnachtsmann,
ä Päckel, met n`r Karte dran?
Met änn Rezept, ech wett` met Dir,
nun glab mer doch, on guck mal hier.

On ohne lange nachzedenken
kratsch ech hön, zu d`n Geschenken
On wihl mich dorch Kartons on Titen.
On föng an Ende ganz zefrieden,
gleich onger d`r geschmickten Tanne,
de Karte von d`n Weihnachtsmanne.
Da droffen stand, dasös das Tolle,
ä guter Rat, von d`r Frau Holle.
Se schrieb: „Bleibt wag von Braten, Pute, Pasta!
on nammt‘n Karpfen, aus on Basta!“

karpfen

Zwäter Täl

No on das Schnärzchen von dan Fösch
Das kömmt gleich etze off`n Tösch
Dezember war‘s, on in änn Teich,
da schmömmt ä Karpfen dorch sei Reich
on schnappt mal hier, mal dort änn Bissen.
On wollte von dr biesen Walt, su om sich rom a gar nischt wissen.
Erscht schwömmt‘r „tief“ on läfft off Grund,
on hustet blubbernd met‘n Mund
Denn dr Schlamm reizt in‘dn Kiemen.
da reißt‘r sich gleich an d`n Riemen.

On als döckes Ongerseeboot taucht,
dr Schlamm, d`r hat‘n schwer geschlaucht,
ganz zötterisch vor lauter Schwäche
d`r Karpfen noff, zur Oberfläche.
De Sonne scheint von Himmel rab,
dr Karpfen war gleich nech mehr schlapp.
Ar schwebt vertreimt, dorch seine See`n,
treibt kreizvergnigt dorch‘s Waltgescheh‘n,
schwömmt kieloben met‘n Därm‘
on lässt sich von dr Sonne wärm‘.

Da fiehlt ar sich su jung und frösch,
ahm wie ä ganz begehrter Fösch
Ar dampfert in‘dn Schilfbereich..
on salbst de Hachte sinn‘ ne gleich.
Bekömmt sugar noch vor Silvester,
Besuch von änner Stammesschwaster.
Ar fiehrt ä wonnerschönes Lab‘m,
genau, nachdam se Alle stra‘m.

rezeptvorschlag-fuer-weihnachts-oder-silvesterkarpfen-2010-a19720751b

Dritter Täl

Doch off ämal kömmt ä Angler an Teiche verbei,
on fängt dan Karpfen su äns, zwä, drei.
On setzt`n nein, in ä Bassin
Ach herrjes, war`s da drönne eng.
Drom frahte sich das arme Vieh:
Wie werd`s änn nune weiter gih?“
Ja etz war`s aus, met seiner Ruhe,
Ar kam in su ne Fröschföschtruhe,
rondrom verglast, on an d`r Scheibe,
da schwömmt`r on hofft, `s könnt ewig su bleibe.

Dan Scheenling ha ech mir gekaaft
on ha‘ne Fridolin getaaft.
Off seine letzten Tage, da schwamm`r ganz fromm,
bei uns derhäme in d`n Badezuber rom.
On met grußen Agen glotzte uns dann
ömmer Fridolin, dr Karpfen an,
Doch an Silvester kam`r nachen in de Pfanne,
von Oma, Fra on Könd on Manne.
Nä, da word`r gar nech gefraht,
on in Botterboullion äfach dorchgegart.

On in änner Nege Karpfenbottersuppe
schwamm ganz zeletzt noch von Frido änne Schuppe
On genau su ne Schuppe, das will su d`r Brauch,
die brauchste, den sonnst stih`ste total off`n Schlauch,
M`r hebt`s gut off, denn se bringt d`r völ Glicke,
wenn`se dir nein tust, tief in de Ficke,
da werschte met Sicherhät nur noch gewönne
denn da haste nie wedder Ebbe in d`r Ficke drönne.
On wenn de alles su machst, da ös off ämal äns, zwäe, drei
De Odyssee iber`n Silvesterkarpfen verbei.

One thought on “Änne Oddyssee iber änn Silvesterkarpfen in drei Täl`n

Comments are closed.